Hundespazierung am Sonntag, 3. Oktober 2010

Es nahmen im schönen Reppischtäli 12 Mitglieder sowie 12 Hunde teil. Leider ging dabei ein Hund verloren.

Er war aber so gut erzogen, dass er zum Autoparkplatz zurücklief und dort auf seinen Meister wartete und wir als vollzähliges „Rudel“ den Abschluss dieses schönen Tages in einer Gartenwirtschaft machen konnten.

Ein Mitgliedspaar aus dem Kt. SZ berichtete am Hundspaziergang, dass sie am Vormittag von einem Ranger in der Nähe von Lachen SZ wegen nicht angeleintem Hund mit Fr.100.- gebüsst wurden. Wir haben dann beschlossen diese fragliche Busse gegenüber der Öffentlichkeit bekanntzugeben, was uns am 28.10.10 in einem gut recherchierten ganzseitigen Artikel auf der Titelseite der Obersee-Nachrichten gelang. Leider wurde die ausgesprochene Ordnungsbusse vom Kt. Schwyz trotz unserem Schreiben nicht sistiert.